Kindertagesstätte Pusteblume

Tränkeweg 1e

24794 Borgstedt

04331 - 39445

pusteblume@kinder-hb.de

© 2017 werbebrise

Ein Tag bei uns!

 

Unser Tagesablauf und Rituale im Regelbereich (Bären- und Tigerentengruppe)

Ab 7.00 Uhr kommen die Kinder und suchen sich nach einer kurzen Begrüßung selbstbestimmt, alleine oder mit einem/r Freund/in eine Spielmöglichkeit aus – Maltisch, Knettisch, Bauecke, Puppenecke, und vieles mehr stehen zur Verfügung. Während des Freispiels finden auch Mal- und Bastelangebote statt. Die Kinder können nach Absprache auch in anderen Gruppen spielen oder sich besuchen.

Obst und Gemüse gehören immer dazu.

Ab 9.30 Uhr wird aufgeräumt, dabei helfen alle mit.

Nach dem Händewaschen gehen alle zum Frühstück in den Gruppenraum. Jedes Kind darf seinen Platz frei wählen, nach dem Auspacken des mitgebrachten Frühstücks und dem Tischspruch wählen die Kinder ein Getränk aus.

Zur Wahl stehen: Mineralwasser, Früchtetee und Milch. Nach dem Frühstück räumt jedes Kind seinen Platz auf.

In kleinen Gruppen werden dann im Waschraum die Zähne geputzt. Anschließend treffen wir uns zu einer gemeinsamen Gruppenaktivität.

Nach diesen Angeboten um ca. 11 Uhr ziehen die Kinder sich möglichst selbstständig an und spielen, wenn es das Wetter zulässt auch draußen. Ab 12.00 Uhr beginnt die Abholphase.

 

Von 12-13 Uhr nehmen die angemeldeten Kinder ihr Mittagessen ein.

 

Unser Tagesablauf und Rituale in der

altersgemischten Gruppe (Frösche)

Durch die größere Alterspanne ist das Lernen der jüngeren Kinder von den älteren hier noch ausgeprägter als in den anderen Gruppen

Dies bewirkt bei den kleineren Kindern, dass sie das Verhalten von den größeren Kindern nachahmen und es schafft Orientierung. Das ältere Kind kann somit über das Lehren sein Wissen festigen und Erfolgserlebnisse schaffen.

Die älteren Kinder üben sich in Hilfsbereitschaft, Vorsicht und Verständnis den kleineren Kindern gegenüber. So kann bei den größeren Kindern auch ein besseres Bewusstsein für ihr eigenes Können aufgebaut werden.

Da die älteren Kinder andere Rechte und Pflichten haben, als die jüngeren, lernen sie auch sich für gewisse Dinge einzusetzen und bekommen Verantwortung und Vertrauen entgegen gebracht.

7:00 Uhr – 8:00 Uhr: Frühdienst in der Bärengruppe oder Tigerentengruppe, wo bis 8:00 Uhr alle Kinder der Bären-, Tigerenten- und Fröschegruppe noch gemeinsam spielen können

 

8:00 Uhr – 9:00 Uhr: Im Freispiel können sich die Kinder auf dem Bauteppich mit Konstruktionsmaterial für unterschiedliche Altersgruppen beschäftigen, die Puppenecke nutzen, sich verkleiden, sich mit Büchern und Gesellschaftsspielen beschäftigen und vieles mehr stehen zur Verfügung

9:00 Uhr – 9:15 Uhr: Aufräumphase wo alle Kinder durch ein Aufräumlied ermutigt werden den Gruppenraum aufzuräumen.

9:15 Uhr – 9:30 Uhr: Morgenkreis mit Liedern, Reime und Kreisspielen

Unser Tagesablauf und Rituale im Krippenbereich

Die Kinder erleben in der Krippe einen Tagesablauf, der durch feste Zeiten für bestimmte Tätigkeiten strukturiert ist. Das gibt den Kindern Sicherheit und Orientierung. Dieser Tagesablauf geht auf die Bedürfnisse der Kinder ein. Unsere Angebote, sowie die Zeit des Freispiels, bieten den Kindern Möglichkeiten ihrem Drang nach Spiel, Forschung und Entdeckung nachzugehen.

 

9:30 Uhr – 10:00 Uhr: Beginn mit einem selbst mitgebrachten, gesunden

Frühstück, im Anschluss geht es für die ab dreijährigen zum Zähneputzen.

10:00 Uhr – 11:00 Uhr: Geschichtenkreis sowie altersentsprechende kleine und große kreative Projekte.

11:00 Uhr – 12:00 Uhr: Freispiel auf dem Außengelände des Kindergartens

ab 12:00 Uhr: Mittagessen, Abholphase und Schlafphase für die ganz Kleinen in der Gruppe.

Folgende Stationen erleben die Kinder jeden Tag:

7.00 – 9.00 Uhr: Bring- und Freispielzeit mit kleinen Angeboten

9.00 – 9.30 Uhr: Gemeinsames Frühstück, danach erster „Boxenstopp“ mit Wickelzeit und Toilettengang

9.30 – 10.00 Uhr: Morgenkreis mit Liedern, Reimen, Kreis- und Fingerspielen

10.00 – 11.15 Uhr: Spielen im Außengelände, gezielte Angebote und Beschäftigungen

ab 11.15: Mittagessen, zweiter „Boxenstopp“, Abholphase, Mittagsruhe.

Bei Bedarf wird selbstverständlich auch außerhalb der der Wickelzeiten die Windel gewechselt. Ebenso werden individuelle Schlafzeiten im Tagesablauf berücksichtigt.

Neben diesen feststehenden Abläufen ergänzen wir die Tage mit Ausflügen, bieten Planschtage an und legen sehr viel Wert auf Bewegungseinheiten im Gruppenraum.

Seit April 2017 bieten wir auch eine gruppen-übergreifende Betreuung bis 15 Uhr bei den Nachmittagsmäusen an.

„Ich brauche keinen Hustensaft, ich kann auch ohne husten!"

Paul, 5 Jahre